FANDOM


Ludeke Scinkel gehörte offenbar dem dänischen Adel an. Er war vermutlich Teil einer Gemeinschaft von Fehdehelfern um die Gebrüder Grubendael, die im Nord- und Ostseeraum ihre Fehdeführung betrieben.[1]

Leben

Namensvarianten: Ludeke Schinkel, Ludeke Schynkel

Lebensdaten:

Herkunft: Dänemark

Tätigkeitsgebiet: Nord- und Ostsee

Verwandtschaft: Es gibt einen dänischen Ritter namens Berneke Sckynkel [2], Borchard Scinkel [3]

Tätigkeiten

Aktivitäten als Fehdehelfer: Er war vermutlich Teil einer Gemeinschaft von Fehdehelfern um die Gebrüder Grubendael, die im Nord- und Ostseeraum ihre Fehdeführung betrieben.

Status: offenbar dänischer Adel

Fahrgemeinschaften: Dytlof Knut, Eler Rantzow, Hennike Moltike, Henning Barch und Heinrich Barnekow[4][5]

Auftraggeber: Königin Margaretha von Dänemark

Angaben zu Schiff und Besatzung:

Sonstige Tätigkeiten:

Sonstiges

Als Bürge wird in HR I.3, Nr. 146 Borchard Scinkel genannt, sowie in HR Abt. 1 Bd. II §240 (3) Johann Moltke, genannt Punneke, Henninc Barch, Heinrich Barnekow und in HR II, 330 Friedrich Moltke in Kyse, Volmer Jacobsson, Wentzlaff Knut

Quellen

HR I.2, Nr. 240,3, HR I.2, Nr. 330, HR I.3, Nr. 146, HR I.3, Nr. 207

Literatur


Einzelnachweise

  1. http://www.deutsche-biographie.de/sfz24130.html
  2. HR Abt. I Bd. 4 § 554
  3. HR I.3, Nr. 146
  4. http://www.deutsche-biographie.de/sfz24130.html
  5. HR Abt. 1 Bd. II §240 (3)