FANDOM


Holger Joenssone war eine als 'Seeräuber' bezeichnete Person. Er war vermutlich Teil einer Gemeinschaft von Fehdehelfern um die Gebrüder Grubendael im Nord- und Ostseeraum. [1] Im Rahmen von Verhandlungen zwischen Königin Magarethe und Vertretern hansischer Städte 1381-82, schließen die hansischen Städte Frieden mit ihm. [2] [3]

Leben

Namensvarianten: Holger Jensen, Holger Ionsson, Holger Jonsson

Lebensdaten: aktenkundig 1381 und 1382

Herkunft: Schonen[4]

Tätigkeitsgebiet: Nord- und Ostsee, dänische Küste

Verwandtschaft: eventuell verwandt mit Nykel Joenssone

Tätigkeiten

Aktivitäten als Fehdehelfer: Holger Jonsson beteiligt sich 1381 bis 1382 am Stralsunder Frieden, einem förmlichen Frieden zwischen den Städten und den "Seeräubern".

  • Im Rahmen der Verhandlungen zwischen Königin Magarethe und Vertretern hansischer Städte um die im Stralsunder Frieden an die Hanse gegangenen Schlösser (1381-1382), schließen diese Frieden mit ihm. [5] [6]
  • Er war vermutlich Teil einer Gemeinschaft von Fehdehelfern um die Gebrüder Grubendael, die im Nord- und Ostseeraum ihre Fehdeführung betrieben.

Status: -

Fahrgemeinschaften: vermutlich Nykel Joenssone

Auftraggeber:

Angaben zu Schiff und Besatzung:

Sonstige Tätigkeiten: Bürge: Holger Jensen (Holger Ionsson) gelobt im August 1390 mit verschiedenen anderen die Übernahme einer Strafe von 1000 Mark.

Sonstiges

In HR II, 240 §3 Bürge Anders Jacopssone


In folgenden Quellenbänden finden sich keine weiteren Hinweise:

Hanserezesse Abt. 1-4

Hansisches Urkundenbuch, Band 4 (1390)

Quellen

HR II 240,2

DD 4, 260

Literatur


Einzelnachweise

  1. HR Abt. 1 Bd. II §240 (3)
  2. HR I.2, Nr. 240,3
  3. HR I.3, Nr. 146,3
  4. Etting: Queen Margrete I, S. 31.
  5. HR I.2, Nr. 240,3
  6. HR I.3, Nr. 146,3