FANDOM


Hinric Wartberghe willigt bei den Verhandlungen zu Nykoping (16. März 1382) ebenfalls in einen Frieden mit den preussischen Städten, Lübeck, Rostock, Stralsund und Wismar ein. Für ihn bürgen sein Vetter Frederic Wartberghe und Langhe Borchard Schynkel.

Leben

Namensvarianten: Henric Wardberch, Hinric Wartbergh

Lebensdaten:

Herkunft:

Tätigkeitsgebiet: Nord- und Ostsee

Verwandtschaft: Ein Vetter namens Frederic Wartbergh (HR I.3, Nr. 146)

Tätigkeiten

Aktivitäten als Fehdehelfer:

Status: Vermutlich Hauptmann eines Schiffes. Laut Etting war "Henning Vardenberg" Burghauptmann zu Abrahamstrup.[1]

Fahrgemeinschaften Da er bei der selben Verhandlung war, könnte er ebenfalls mit Henneken von Ortze(n) und dessen Fahrgemeinschaft gefahren sein. 

Auftraggeber: Königin Margaretha von Dänemark

Angaben zu Schiff und Besatzung:

Sonstige Tätigkeiten:

Sonstiges

Hinrik Wardenberg bezeugt 1384 einen Brief von Fikke van Vitzen über eine Bürgschaft von 900 Mark an Königin Margarethe Als Bürgen sind in HR I.3, Nr. 146 Frederic Wartbergh und Langhe Borchard Schynkel genannt sowie in HR II, 240 §3 Otte Drantzowe, Jacob Muus

Quellen

HR I.2, Nr. 240,3, HR I.2, Nr 248,4 HR I.3, Nr. 146

DD Bd. 4, 357

Literatur


Einzelnachweise

  1. Etting Queen Margrete I., S. 31.