FANDOM


Hanneke Heket wird im Preußischen Schadensverzeichnis von 1427-1433 beschuldigt, im Auftrag der wendischen Hansestädte Schaden angerichtet zu haben.

Leben

Namensvarianten: Unbekannt

Lebensdaten:Unbekannt

Herkunft: Wismar

Tätigkeitsgebiet: Preußische Städte

Verwandtschaft: Generell sind die Verwandtschaftsverhältnisse in diesem Fall schwer festzustellen, da der Name Haket nicht ungewöhnlich zu sein scheint und in den Quellen regelmäßig mit verschiedenen Vornamen auftaucht.

Tätigkeiten

Aktivitäten als Fehdehelfer: Raub eines Schiffs am 21.3.1427. [1]

Status: Hauptmann

Fahrgemeinschaften: Henrik Wamkow, Luder van Buren, Henrik van der Heyde, Everd van Heyle, Marqward Ruge, Heydenrick, Jacob Melde, Hans Stampe, Claus Vas und Peter Michels

Auftraggeber: Unbekannt

Angaben zu Schiff und Besatzung: Unbekannt

Sonstige Tätigkeiten: Um 1390 nahm der dänische Vogt zu Anholt einem Egbrecht Heket ein gescheitertes Schiff weg.

Sonstiges

In folgenden Quellenbänden finden sich keine weiteren Hinweise:

Lübecker Urkundenbuch, Bd. 7-11

Bremer Urkundenbuch Bd. 6

Hanserecesse I.1; I.3 - I.8.

Hanserecesse II.2 - II.7.

Hansisches Urkundenbuch

Quellen

HR II,1 Nr. 543

Literatur


Einzelnachweise

  1. HR II.1, Nr. 543 §16