FANDOM


Cort Howeschilt wird in einem "Stillstand" im Jahr 1386, zwischen Dänemark und den Vertretern der Seestädte, namentlich und explizit als "Seeräuber" aufgeführt.[1]

Leben

Namensvarianten: Cord Howeschilt[2]

Lebensdaten: Aktenkundiges Auftreten im Jahr: 1386[3]

Herkunft: eventuell. Brügge, möglicherweise auch Dänemark

Tätigkeitsgebiet: Nord- und Ostsee

Verwandtschaft: Gottschalk Howeschilt (Makler in Brügge[4]); Clais Howeschilt oder Clawes Howeschilt (Ratsherr in Brügge [5]); Johannes Howeschilt (Zeuge der Verhandlungen zur Aufteilung des Landes des verstorbenen Grafen Adolf VII,[6]

Tätigkeiten

Tätigkeiten als Fehdehelfer: Cort Howeschilt wird in einem "Stillstand" im Jahr 1386, zwischen Dänemark und den Vertretern der Seestädte, namentlich und explizit als "Seeräuber" aufgeführt.[7]

Status:

Fahrgemeinschaften:

Auftraggeber: Königin Margaretha von Dänemark

Angaben zu Schiff und Besatzung:

Gerichtsdaten: "Stillstand" mit Dänemark und den Vertretern der Seestädte am 28.09.1386.[8]

Sonstige Tätigkeiten:

Sonstiges

Folgende Urkundenbücher enthalten keine weiteren Hinweise:

Hanserecesse : I.1, I.4, I.5, I.6, I.7 I.8, II.1, II.2. OstfriesUB Bd. 1

Quellen

Hanserecesse I.2, Nr. 330

Hanserecesse I.3, Nr. 207

Literatur


Einzelnachweise

  1. HR I.2 330
  2. HR I.2 330
  3. HR I.2 330
  4. HUB Abt. I Bd. 3 § 240
  5. HUB Abt. I Bd. 3 § 240
  6. DD 207
  7. HR I.2 330
  8. HR I.2 330